Projekt Jüdisches Leben in Frankfurt - Spurensuche, Begegnung, Erinnerung e.V.

 

Die Erinnerung an das frühere jüdische Leben in Frankfurt und die Auseinandersetzung mit jüdischem Leben heute stehen im Mittelpunkt der Arbeit des Projektes Jüdisches Leben in Frankfurt.

Die Projektgruppe forscht über die Schicksale ehemaliger Frankfurterinnen und Frankfurter jüdischer Herkunft, organisiert Zeitzeugengespräche in Schulen, berät Bildungseinrichtungen und veröffentlicht die Ergebnisse der Arbeit.
Seit 1984 beteiligt sich Mitglieder des Projektes an dem jährlichen Besuchsprogramm der Stadt für ehemalige Frankfurterinnen und Frankfurter jüdischer Herkunft. 2012 wurde das Programm auch für die Angehörigen der Zweiten Generation geöffnet. Die Gäste der Stadt erhalten mit dieser Einladung die Möglichkeit, das Land, das sie bzw. ihre Vorfahren verfolgt und vertrieben hatte, in seiner heutigen Gestalt zu erleben. Die Mitglieder des Projektes stellen im Rahmen dieses Besuchsprogramms Kontakte zu den früher besuchten Schulen der Vorfahren her, vermitteln Gespräche mit Schülerinnen und Schülern, unterstützen die Gäste bei der Spurensuche, stellen Kontakte her zu Orten, die mit der Geschichte der Familie verbunden sind, und begleiten die Besucher während des Aufenthaltes in der Stadt. Die Projektgruppe arbeitet dabei mit einem weitgespannten Netzwerk von Schulen, Archiven, Museen und regionalen Geschichtsinitiativen zusammen.

Die Gespräche in den Schulen bzw. Interviews werden dokumentiert, archiviert und veröffentlicht, um damit die Erinnerung an das jüdische Leben vor der NS-Zeit, an den Holocaust und an die von der Verfolgung betroffenen Familien wachzuhalten. Seit dem vergangenen Jahr werden Ergebnisse der Arbeit auf der Webseite www.juedisches-leben-frankfurt.de veröffentlicht. Im Zentrum des Internetportals stehen die Lebensgeschichten der Familien ehemaliger Frankfurterinnen und Frankfurter sowie die Begegnungen mit und in der früheren Heimat. Die neue Webseite richtet sich insbesondere an Schulen und andere Bildungseinrichtungen sowie an Historiker und Lokalforscher. Das Portal ist zweisprachig, in deutscher und englischer Sprache, um damit ehemaligen Frankfurterinnen und Frankfurtern und ihren Angehörigen einen Zugang zu ermöglichen.

Verein:
Projekt Jüdisches Leben in Frankfurt am Main. Spurensuche – Begegnung – Erinnerung e.V.
Postfach 1134
61401 Oberursel
kontakt@juedisches-leben-frankfurt.de
www.juedisches-leben-frankfurt.de

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Teilen