"I am a problem: Inszeniert von Ersan Mondtag" vom 23. September 2017 bis 18. Februar 2018 im MMK 2

 

In Zusammenarbeit mit dem gefeierten Regisseur und Bühnenbildner Ersan Mondtag präsentiert das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main im MMK 2 Werke seiner Sammlung im Licht zeitgenössischer Identitätsentwürfe, die sich zwischen grotesker Selbstoptimierung und körperlichen Auflösungserscheinungen bewegen. Nachdem sich das MMK in den vergangenen Jahren zunehmend künstlerischen Ausdrucksformen jenseits der bildenden Kunst gewidmet hat, entwickelt das Museum gemeinsam mit Ersan Mondtag nun erstmals eine Ausstellung, die gezielt den Transitraum zwischen bildender Kunst und Theater in den Fokus rückt.

Jack Smith, Ohne Titel, 1958-1962/2011, Courtesy Jack Smith Archive and Gladstone Gallery New York and Brussels

Ersan Mondtag arbeitet zwischen den Feldern Theater, Tanz, Musik, Performance und Installation. Seine Inszenierungen entfalten sich als assoziative Bild- und Geräuschwelten, in deren Mittelpunkt stets der Mensch mit seinen Sehnsüchten, Abgründen und Leidenschaften steht. Seine transdisziplinäre Praxis, die meist nahezu ohne Sprache auskommt, bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte an die jüngere Kunstgeschichte und ist damit prädestiniert für eine museale Präsentation. Dank seiner visuell überbordenden und kontrovers diskutierten Inszenierungen gilt Mondtag als einer der meist beachteten Jung-Regisseure im deutschsprachigen Raum.

Für die Ausstellung „I am a problem“ verwandelt Mondtag die Räume des MMK 2 in eine Bühne, welche die Besucher in eine düstere und zugleich aufreizende Parallelwelt entführt.

Videodateien
Ausstellungsfilm "I am a problem: Inszeniert von Ersan Mondtag"
© MMK Museum für Moderne Kunst
MMK 2 - MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt
Taunustor 1
D 60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 212 73165
Fax +49 (0) 69 212 37882