Baukastensystem Kindertagesstätten

 

Entscheidung: 08/2009
Verfahren: Beschränkter Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren, nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW 2008
Berufsfeld / Branche: Architekten, Landschaftsarchitekten
Gewünschte Teilnehmerzahl: 30
Gebäudetyp: Kindergärten, Kindertagesstätten
Zulassungsbereich: EWR, WTO
Preisgelder/Honorare: 40.000 EUR
Auslober: Hochbauamt der Stadt Frankfurt am Main
Verfahrensbetreuung: haupt . freie architekten
Jury: Heike Appel, Prof. Peter Cheret, Marcus Dreisbusch, Prof. Dietmar Eberle, Prof. Heribert Gies, Dr. Hans-Jürgen Pritzl, Ursula Scheuring, Dorothea Schneeweiss, Prof. Carlo Weber

Aufgabe: Baukastensystem für den Neubau von ca. 10 Kindertagesstätten. Anhand eines realen Standortes soll eine Kindertagesstätte für 5 Gruppen als Grundtypus entwickelt werden. Dieser Grundtypus soll sich zur seriellen Fortführung, auch in Variationen für 3 bis 6 Gruppen, eignen. Die Investitionssumme einer 5-gruppigen Kindertagesstätte beträgt ~3 000 000 EUR netto.

Die Jury entschied sich für fünf gleichwertige Preisträger und bescheinigte der Tarnzahl 1001 (Birk und Heilmeyer Architekten) eine "robuste und klare Grundgeometrie", die eine "sinnfällige Modularisierung" erlaubt und eine gute Grundlage für den Passivhausstandard bietet. Der Entwurf der Nummer 1006 (MGF) beruhe auf einer modulartigen Holzzellenbauweise und biete eine "architektonische Anmutung" durch ein "differenziertes Verhältnis von offenen und geschlossenen Flächen".  TM-ES Arge (1009) zeigten eine "Ausgewogenheit zwischen Kompaktheit nd Aufgelöstheit in der Fassade" sowie "ein lebhaftes und differenziertes Erscheinungsbild durch Einschniitte und Höfe". Dem Konzept von wahrer barkowsky architekten (1017) wird Kreativität und eine Förderung der Kommunikation bescheinigt. Zudem ermögliche die Typisierung und Vorfertigung eine hohe Flexibilität.

Preis: Birk und Heilmeyer Architekten, Stuttgart
Preis: MGF Architekten Mahler Günster Fuchs, Stuttgart
Preis: TM-ES ARGE, Berlin
Preis: wahrer barkowsky architekten, Köln
Preis: raum-z architekten GmbH, Darmstadt

Gesetzte Teilnehmer:
1. Andreas J. Keller Architekten/Frankfurt am Main.
2. motorplan Architektur + Stadtplanung/Mannheim.
3. raum-z architekten/Darmstadt.
4. Hoidn Wang Partner/Berlin.
5. Höhne Architekten/Berlin.
6. D´Inka Scheible Hoffmann/Fellbach.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Soziale Netzwerke